Informationen zu Wasserenthärtung und Wasserenthärter

"In weiten Gebieten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist das Trinkwasser auf Grund geogener Bedingungen meist hart bis sehr hart. Es befinden sich also Härtebildner wie Calcium und Magnesium im Trinkwasser. Diese chemischen Stoffe sind mit der Kohlensäure im Wasser verbunden und bilden so die bekannten Calcium bzw. Magnesiumkarbonate oder Bikarbonate.

In kaltem Wasser bilden diese Stoffe eine relativ stabile und feste Bindung. Diese Moleküle spalten sich erst bei höheren Temperaturen auf, dabei treten Calcium und Magnesium vermehrt aus. Ab Temperaturen von über 60° C geschieht dies explosionsartig. Aus diesem Grund kann man Kalkablagerungen zuerst an Stellen wie z.B. dem Wasserkocher sehen.

Diese Kalkverkrustungen werden schließlich so fest, dass sie nicht mehr abgelöst werden können. Rohrleitungen werden so über einen längeren Zeitraum fast vollständig verschlossen.

Die Folge

Sie müssen ausgetauscht werden. Das Selbe passiert an den Heizspiralen der Wasserboiler, Waschmaschinen, in Kaffeemaschinen usw. Viele Haushalte in Deutschland haben ständig mit den Folgen von hartem Wasser zu kämpfen. Denken Sie an Duschkabinen, Badewannen, Duschköpfe, Perlatoren der Wasserhähne usw. Man muss dagegen Chemikalien und Säuren einsetzen, mit all den Nebenwirkungen die daraus entstehen. Vom enormen Zeitaufwand ganz zu schweigen. Es gibt viele Möglichkeiten etwas gegen Kalk im Haushalt zu unternehmen.

Immer mehr Menschen greifen aus diesem Grund zu einem Ionenaustauscher, einer sogenannter Wasserenthärtungsanlage. Die Wasserenthärtung mit einer Enthärtungsanlage bietet die Möglichkeit die komplette Wasserhärte oder nur einen Teil der Wasserhärte aus Ihrem Wasser zu nehmen. Diese Wasserenthärtungsanlagen sind lediglich etwas teuer in der Anschaffung. Bei dem richtigen Einsatz der Enthärtungsanlage hat man allerdings bereits nach 6-7 Jahren die Anschaffungskosten wieder eingespart durch das einsparen an Waschmittel, Kalkreiniger, Heizkosten, usw. Abgesehen von dem zeitlichen Aufwand! Sie sparen so viel Zeit, da das lästige Putzen z.B. der Dusche viel einfacher wird, weil Sie keine Kalkablagerungen mehr haben.

Dieser Artikel wurde bereitgestellt von der www.alfiltra.de

 
 
|